Cabrio – Jetzt in den Frühling starten

Cabrio ist die Abkürzung für Cabriolet. Hierbei handelt es sich um ein Modell mit einem offenen Dach. Dieser Trend kommt von den früheren offenen Kutschen, die lediglich ein Faltdach besessen haben. In der heutigen Zeit haben auch die Cabrios ein variables Dach und meist zwei Seitentüren. Das Dach lässt sich automatisch oder manuell öffnen und schließen. Bei der automatischen Variante ist das Dach selbst bei einem Tempo bis 50 km/h schließbar. Bei den Dächern unterscheidet man zwischen dem klassischen Stoffverdeck und dem Stahldach. Durch eine höhere und anders konstruierte Fronscheibe ist der Fahrtwind im Innenraum des Wagens kaum zu merken. Durch eine geschickte Heizung und Belüftung können Beschwerden durch möglichen Windzug vermieden werden. Viele Autofahrer ziehen ein Cabrio den normalen Modellen vor. Besonders in den Sommermonaten sind diese Fahrzeuge auf den Straßen zu entdecken. Beliebte und formschöne Modelle sind beispielsweise das Audi A5 Cabriolet oder das BMW 6er Cabrio.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d