Toyota beteiligt sich an Tesla

Da haben die drei Herren gut lachen. Toyota-Chef Akio Toyoda, Elon Musk, Chef des Elektroauto-Pioniers Tesla, und Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger verkündeten letzten Freitag einen genialen Deal.

Wer hätte das gedacht, dass sich der weltgrößte Autobauer an einem so jungen und bisher unrentablen Unternehmen beteiligt? Noch hapert es weltweit mit der schnellen Verbreitung von Elektromobilen, hauptsächlich deshalb, weil die Akkumulatoren-Technik noch nicht entscheiden weitergekommen ist, was dazu führt, dass die Energielieferanten verhältnismäßig groß und sperrig sind. Tesla gilt als der Vorreiter in der Branche, sein Elektro-Sportwagen begeistert die Menschen landauf, landab.

Und nun beteiligt sich also die Toyota Motor Corporation (TMC) mit 50 Millionen Dollar an dem kalifornischen Unternehmen Tesla Motors, um künftig gemeinsam Elektrofahrzeuge, Teile und Produktionssysteme zu entwickeln.

Darüberhinaus überlassen die Japaner den Kaliforniern ihr stillgelegtes Automobilwerk in Fremont, wo Tesla zukünftig eine Serienproduktion starten möchte. Das Werk war ursprünglich Teil der Zusammenarbeit mit GM, musste aber nach deren Insolvenz geschlossen werden.

Wie üblich, soll auch diese Partnerschaft eine Win-Win-Situation für alle Seiten darstellen. Toyota kann sein Wissen im Elektromobil-Bereich preiswert erhöhen und Tesla erhält sowohl ein fertiges KFZ-Werk, als auch einen Partner, der Ahnung von effizientem Autobauen hat. Wollen wir hoffen, dass die Preise für die Elektrofahrzeuge dadurch schneller auf ein akzeptables udn marktfähiges Miveau kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d