Wechselkennzeichen – wer hat’s erfunden?

Auch wenn seit einigen Wochen die Schwesterzeitschrift einer großen deutschen Tagespresse mit vier Buchstaben uns weiss machen will, dass sie die Erfinder des Wechselkennzeichens sind, so gibt es das doch schon wesentlich länger. Die bei uns auch unter dem Begriff “rote Nummern” bekannten Wechsel-Nummernschilder gibt es schon seit rund 80 Jahren.

Die Schilder erkennt man an ihrer roten Schrift auf weißem Grund. Und ihr Gebrauch erschließt sich anhand der beginnenden Ziffer.

Kurzzeitkennzeichen beginnen mit 03 und 04, die Wechselkennzeichen für Kfz-Betriebe und Händler beginnen mit 06 und die für private Oldtimer mit 07.  Und das Erstaunliche an den letztgenannten Nummernschildern ist, dass sie sogar über die Grenzen unseres Landes hinweg gelten.

Mir erschließt sich nicht, wieso sich da eine Zeitschrift anmaßt, eben jene Wechselkennzeichen erfunden zu haben, aber das sind wir ja von denen gewohnt, dass sie ab und an übers Ziel hinausschießen.

Der Autoindustrie tut es sicher gut, wenn die vorhandenen Wechselkennzeichen um eine neue Unterart erweitert werden, mit der man problemlos zwischen Erst- und Zweitwagen oder Motorrad wechseln kann. Ob es allerdings zu dem in den Medien angesprochenen Schub von 1,3 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen führen wird, darf bezweifelt werden. Denn zuerst werden sich vermutlich all jene das Kennzeichen besorgen, welche schon heute über mehrere Fahrzeuge verfügen, die sie brav angemeldet, versichert und versteuert haben, aber eh nie alle zur gleichen Zeit fahren können.

Dass man für ein Wechselkennzeichen stets das teuerste der vorhandenen Fahrzeuge zu versichern hat, ist ertragbar, fragt sich nur, wie die Behörden das mitbekommen, wenn man sich nachträglich ein teureres Gefährt zulegt.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d