Toyota kommt nicht zur Ruhe

Die Pannenserie beim japanischen Autohersteller Toyota reisst nicht ab. Diesmal hat es das brandneue Lexus-Modell HS 250h erwischt. Nachdem die US-Bundesbehörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit festgestellt hat, dass der Wagen bei einem Chrash-Test zuviel Benzin verlor, entschieden sich die Japaner, die schon ausgelieferten 17.000 Lexus-Limousinen zurückzurufen.

Ausserdem wurde die Auslieferung neuer Modelle durch die Händler umgehend gestoppt, bis eine Lösung für das Problem gefunden worden ist. Auch die Produktion in Japan für den US-Markt werde zeitweise ausgesetzt, sagte ein Toyota-Sprecher.

Toyota musste neulich erst wegen klemmender Gaspedale, rutschender Fußmatten und kurzzeitig aussetzender Bremsen rund 8,5 Millionen Autos zurückrufen. Hinzu kam eine Rekordstrafe in Höhe von von 16,4 Millionen Dollar (13,3 Mio Euro), weil sie die Behörden auf dem wichtigen US-Markt nicht rechtzeitig über die Probleme informiert hatten.

Für die Japaner ist diese Rückrufaktion in zweifacher Hinsicht ärgerlich: zum einen trifft es diesmal ihr Flaggschiff Hybridwagen, mit dem so doch so gerne punkten wollten, zum anderen trifft es Lexus, die Nobelmarke von Toyota.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d