Fiat 500 – klein, aber oho!

Da haben die Italiener endlich mal wieder was Tolles abgeliefert: den Fiat 500 Twinair und das Rolldach-Cabriolet Fiat 500C Twinair. Die beiden knuddeligen Modelle stehen ab nächsten Monat zum Kauf bereit. Sie kosten je nach Ausstattungsversion zwischen 12 900 Euro und 16 900 Euro, beziehungsweise zwischen 15 700 Euro bis 19 300 Euro.

Fiat überzeugt beim kleinsten aller Fahrzeuge mit extrem niedrigen Verbrauchswerten. Der 500er genehmigt sich lediglich 4,0 Liter auf 100 Kilometer und produziert dabei einen CO2-Ausstoß von 92 g/km. So ist es Fiat gelungen, dass der wahlweise mit einem automatisiertem Dualogic-Getriebe verfügbare 500er dank neu entwickeltem Zweizylinder-Turbotriebwerk derzeit der weltweit sparsamste Pkw-Benziner ist. Und VW redet schon seit Jahren vom 1-Liter-Auto.

Die neuentwickelte Twinair-Technologie kombiniert erstmals ein Zweizylinder-Triebwerk mit einem Turbolader und der innovativen Ventilsteuerung Multiair. Diese von Fiat entwickelte Technologie ersetzt die bei konventionellen Motoren verwendete mechanische Ventilbetätigung mittels Nockenwelle auf der Einlassseite durch ein elektrohydraulisches System. Multiair ermöglicht so die voll variable und zylinderselektive Steuerung der Einlassventile. Der Effekt besteht in einer deutlich höheren Leistungs- und Drehmomentausbeute bei gleichzeitiger Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Gleichzeitig sorgt der Turbolader für Leistungs- und Drehmomentdaten auf dem Niveau eines deutlich größeren Vierzylinders.

Was die Twinair-Technologie bewirkt, belegen die technischen Daten: Leistung 63 kW / 85 PS, maximales Drehmoment 145 Newtonmeter bei 1900 Umdrehungen pro Minute. Für noch mehr Effizienz sorgen die serienmäßige Start-Stopp-Automatik, eine Schaltpunktanzeige und ein Eco-Fahrmodus. Wird das volle Potenzial des Triebwerks nicht benötigt (zum Beispiel im Stadtverkehr), kann der Fahrer mittels eines Schalters den Betriebsmodus „Eco“ aktivieren. Dann sorgt elektronisch reduzierte Motorleistung (42 kW / 57 PS) für minimalen Kraftstoffbedarf und maximale Effizienz.

Wann wird so etwas endlich in Deutschland produziert?

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d