Fiat Doblò wahlweise mit Benzin oder Erdgas

Fiat baut seine bekannte und beliebte Baureihe Doblò um eine weitere Variante aus, die wahlweise mit Benzin oder Erdgas betrieben werden kann. Der speziell auf die bivalente Arbeitsweise abgestimmte Motor leistet mit beiden Kraftstoffen 88 kW / 120 PS und gehört damit zu den stärksten Motoren im Segment. Der nach Euro 5 eingestufte Vierzylinder hat einen CO2-Wert von 134 Gramm je Kilometer. Mit einem Basispreis von 19 850 Euro sieht sich Fiat auf einem Niveau mit in Platzangebot und Leistung vergleichbaren Mitbewerbern, die ausschließlich mit Benzin fahren können.

Die Gasflaschen wurden platzsparend unter dem Fahrzeugboden montiert, was dazu führt, dass der Laderaum mit bis zu 3200 Litern Volumen uneingeschränkt zur Verfügung steht. Die vier Erdgastanks haben ein Fassungsvermögen von insgesamt 95 Litern, das des Benzintanks wurde auf 22 Liter reduziert. Werden sowohl die Erdgas- als auch der Benzinvorrat genutzt, steigt die Gesamtreichweite auf bis zu 625 Kilometer.

Ist der Vorrat an international CNG (Compressed Natural Gas) genanntem Erdgas aufgebraucht, wird automatisch auf Benzinbetrieb umgeschaltet. Dies geschieht ebenfalls für einige Sekunden beim Anlassen des Motors, um die im Normalfall selten genutzten Benzin-Einspritzdüsen in betriebsbereitem Zustand zu halten. Darüber hinaus kann der Fahrer jederzeit mit einem Schalter im Cockpit manuell zwischen beiden Betriebsarten wählen.

Der 1,4-Liter-Motor ist beim Fiat Doblò Natural Power serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Zur Serienausstattung gehören unter anderem ESP mit Berganfahrunterstützung, zwei Schiebetüren, einem RDS-Radio mit CD-Player und einer Klimaanlage.

Der CO2-Ausstoß liegt im Erdgasbetrieb um rund 25 Prozent niedriger als bei der Fahrt mit Benzin. Im Vergleich zu einem etwa gleichstarken Diesel-Triebwerk sinkt der CO2-Wert um 15 Prozent. Ein Erdgas-Motor produziert außerdem rund 70 Prozent weniger Stickoxide als ein Diesel. Im Vergleich zu einem Benziner halbieren sich die Stickoxidemissionen.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d