Weltpremiere des Saab 9-4X

Bisher gabe es ihn lediglich als Konzeptfahrzeug auf mehreren Messen zu sehen, doch nun ist daraus Ernst geworden. Der Saab 9-4X feiert auf der Los Angeles Auto Show nun endlich seine Weltpremiere als Serienfahrzeug. Der erste Crossover der Marke erhält als Einstiegsmotor einen 3,0-Liter-V6-Sauger mit 195 kW / 265 PS, das Spitzenmodell 9-4X Aero bringt  es mit einem 2,8-Liter-V6-Turbo zu einer Leistung von 221 kW / 300 PS. Beide Motoren sind mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe mit adaptiver elektronischer Kontrolle gekoppelt.

Der Saab mit der eigenwilligen Kennzeichnung 9-4X 3.0i bietet ein Drehmomentmaximum von satte 302 Newtonmeter und dies bei 5200 Umdrehungen in der Minute und er beschleunigt in 9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Der 2.8 Turbo erreicht 230 km/h Spitzengeschwindigkeit und beschleunigt in 8,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt zwischen 2000 U/min und 5000 U/min an. Die Fahrdynamik des Fahrzeugs wird durch das serienmäßige Allradsystem XWD und die adaptive Drive-Sense-Fahrwerkskontrolle im Aero unterstützt.

Die dunkle A-Säule soll in Verbindung mit der getönten Windschutzscheibe an eine Flugzeugkanzel und die Wurzeln der Marke in der Luftfahrt erinnern. Als weiteres typischen Markenzeichen gilt die breite C-Säule, an die sich die herumgezogene Heckscheibe Die Dachlinie wurde optisch gesenkt und mittels eines tief angesetzten, in die Heckklappe integrierten Spoilers gestreckt. Der Kofferraum bietet 483 Liter Ladevolumen. Die im Verhältnis 60:40 teilbare Rücksitzbank lässt sich in einer Handbewegung herunterklappen, ohne dabei die Sitzkissen verschieben oder die Kopfstützen herausziehen zu müssen. Die Sitzkissen schieben sich automatisch nach vorne und geben eine völlig flache Ladefläche frei

Der Saab 9-4X verfügt über 20 Zentimeter Bodenfreiheit und wird ab Mai 2011 zunächst in Nordamerika verkauft. Ab Anfang August wird das neue Modell dann auch bei uns lieferbar sein. Die Preise sind bisher noch nicht bekannt gegeben worden.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d