Vorsicht bei Verkehrsdelikten im Ausland

Wer eine Reise ins Ausland plant, der sollte bedenken, dass Verkehrssünden im Ausland oft teurer geahndet werden, als hierzulande. So kostet beispielsweise eine Trunkenheitsfahrt in Dänemark schnell einen kompletten Monatsverdienst und ein Parkverstoß in Spanien wird mit bis zu 200 Euro bestraft.

Allerdings sind diese Sachen noch recht harmlos im Gegensatz zu den Verkehrssünden in den skandinavischen Ländern. In Norwegens Bußgeldkatalog werden Rotlicht- und Überholverstöße mit bis zu 670 Euro bestraft und auch zu schnelles Fahren ist in diesem Land wohl am Teuersten. Dies betrifft aber auch Finnland und Schweden. Wer Bußgelder im Ausland nicht sofort bezahlen kann, muss noch dazu mit höheren Strafen rechnen. Besonders drastisch ist dies in Griechenland. Da kostet ein Überholverstoß nach zehn Tagen schon 700 Euro statt der üblichen 350 Euro. Auch das Handy am Steuer kann ebenfalls sehr teuer werden. In Italien müssen die Autofahrer da mit einer Strafe von mindestens 150 Euro rechnen. Nicht viel billiger ist das telefonieren am Steuer in den Niederlanden, denn da sind 180 Euro fällig. In Spanien droht bei 60 km/h zu schnell oder bei einer Trunkenheitsfahrt mit 1,2 Promille bereits eine Haftstrafe von mindestens drei Monaten.

Wer aber die Bußgelder vermeiden möchte, sollte sich vor der Reise mit den Vorschriften des jeweiligen Landes auseinandersetzen. Dies rät auch der ADAC. Seit einem Gesetz von em 28. Oktober 2010 können im Ausland entstandene Bußgelder auch in Deutschland vollstreckt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d