Preise für Gebrauchtwagen ziehen wieder an

Für alle die ein Gebrauchtwagen verkaufen möchten ist diese Nachricht sicher etwas Erfreuliches. Die Gebrauchtwagenpreise ziehen jetzt wieder an. Laut einer Analyse von EurotaxSchwacke gibt es nun wieder mehr Geld für die gebrauchten Fahrzeuge.

Zwei Mal im Jahr beobachtet Schwacke den Markt der Gebrauchtwagen ganz genau. Jetzt wurde das November-Ergebnis veröffentlicht. Die Preise lagen um 1,6 höher, als noch die Ergebnisse von Vorjahr. Schwacke-Chef Dr. Clemens Knoll sagte, dass dieses Ergebnis ein kleiner Lichtblick für eine dringend notwendige Marktbelebung ist. Tiefer konnten die Preise eigentlich gar nicht mehr sinken. Am stabilsten sind nach wie vor die Roadster. Im Schnitt liegt der Wert bei 72,2 Prozent nach zwei Jahren Gebrauch. Das Fahrzeug mit dem höchsten Wertverlust ist derzeit der BMW 740i. Nach zwei Jahren bringt er nur noch 52,2 Prozent an Wert mit sich.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d