Neuheiten im Autobau – Sondermodelle von Mercedes, Daihatsu und Renault

Die Autohersteller haben sich erneut einige Extras einfallen lassen, die zum einen praktisch sind und zum anderen vorrangig zum Kauf animieren sollen. Mercedes, Daihatsu und Renault haben dabei die Nase vorn.

So hat Mercedes seine GL-Klasse nun mit einigen Luxusartikeln ausgestattet. Leichtmetallräder und Ledersitze in Bicolor-Look sind im neuen Sondermodell Grand Edition vorhanden. Durch die Verwendung von Edelstahl und schwarzem Holz wird das luxuriöse Modell abgerundet. Das schlägt sich auch im stolzen Preis von über 80.000 Euro nieder. Die japanische Firma Daihatsu bietet noch bis Ende Juni eine limitierte Variante der Reihe Cuore und Sirion an. Im Gegensatz zu dem Sondermodell von Mercedes steht hier allerdings nicht Luxus im Vordergrund, sondern eine Senkung des Listenpreises um mehr als 2.000 Euro. So gibt es den Cuore schon für 7.990 Euro. Auch im Verbrauch ist der 70 PS starke Japaner mit nur 4,4 Litern sehr sparsam. Der Sirion dagegen ist 91 PS stark und hat laut Hersteller einen Verbrauch von 5,8 Litern. Von der Modemarke Miss Sixty hat sich der französische Autohersteller Renault inspirieren lassen. Sie haben den Twingo in einer Sonderedition mit den charakteristischen Designelementen des Labels aus Italien ausgestattet. Neben der klassischen Lackfarbe Schwarz wird der Twingo auch in Rosa angeboten. Der Miss Sixty Twingo ist ab 12.990 Euro erhältlich.

Schließlich mischt auch Alfa Romeo bei den neuen Ausstattungen für Kleinwagen mit. Für den MiTo gibt es derzeit drei Pakete. Sportlich präsentiert sich das erste Paket, das getönte Scheiben und Sportpedale beinhalten. Die leichten Metallräder haben einen Umfang von 17 Zoll. Ähnlich verhält es sich auch beim zweiten Sportpaket, das aber 18-Zoll-Räder anbietet. Das Paket 3 verfügt über eine Komfortausstattung mit Tempomat, Klimaanlage sowie Parksensoren. Die Preise liegen zwischen 850 und 1.100 Euro. Der Kleinwagen an sich kostet ab 14.250 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuste Artikel

Navigationsgeräte mit NAVTEQ Traffic

[caption id="attachment_8122" align="alignright" width="255"] (c) www.istockphoto.com/egdigital[/cap

Vorsicht beim Gebrauchtwagenkauf

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer Studie zehn verschiedene Vergleichsportale

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Der Toyota Prius 2 besticht mit hervorragender Leistung und zweifelhafter Optik

Mit gelungen Ergebnissen in der Pannenstatistik und einem TÜV-Report, der den ersten Platz verheiß

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Das H-Kennzeichen für Gebrauchtwagen

Mit dem Alter erhalten Gebrauchtwagen eine individuelle Kennzeichnung, die sie als Oldtimer auszeich

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager und seine Probleme

Der Chrysler Voyager bietet seinen Insassen zwar viel Platz, ist aber aufgrund seiner Mängelliste d