Aerodynamik

AerodynamikWer den Begriff Aerodynamik hört, denkt spontan wahrscheinlich an schnelle Autos und formschöne Designs. Das ist auch tatsächlich zutreffend, denn die Forschung der Aerodynamik dient der optimalen Funktion des Autos und somit natürlich auch der Optik. Hinter dem Begriff Aerodynamik verbirgt sich das Verhalten von Körpern im Zusammenhang mit Flüssigkeiten oder Gas. Im Zusammenhang mit Autos und andere Fahrzeugen geht es natürlich im Wesentlichen um ein ganz besonderes Gas: die Luft. Heutzutage ist es möglich, mithilfe von Computersimulation das Verhalten von Körpern in unterschiedlichen strömenden Medien zu simulieren. Diese Arbeit mit Computern ist selbstverständlich eine große Hilfe und reduziert den Aufwand enorm. Nichtsdestotrotz können auch die besten Simulationen nicht jedes Phänomen voraussagen, das bei der Ermittlung von aerodynamischen Daten auftreten kann. Um das Verhalten neu konstruierter Fahrzeuge optimal bewerten zu können, ist daher die experimentelle Arbeit im Windkanal nach wie vor unerlässlich.