Air-Toxic-Komponenten

Air-Toxic-KomponentenBeim Autofahren kommen viele verschiedene Stoffe zum Einsatz. Die Zusammensetzungen sind teilweise kompliziert, die Inhaltsstoffe zahlreich. Angefangen bei der Scheibenwaschanlage über das Kühlwasser bis hin zum Motoröl und natürlich dem eigentlichen Kraftstoff sind die Flüssigkeiten und Gase, die bei einem Verbrennungsprozess eingesetzt werden, vielfältig vorhanden. Man kann diese Stoffe in unterschiedliche Kategorien unterteilen. Zur Bestimmung oder Unterscheidung verschiedener Stoffe und deren Funktionen oder Eigenschaften ist eine solche Unterteilung häufig sinnvoll. Eine der Kategorien ist die der Air-Toxic-Kompenenten. Die Environmental Protection Agency, kurz US-EPA, hat bestimmte Stoffe in diese Gruppe eingeordnet. All diesen Stoffen gemeinsam ist ihre gesundheitsschädigende Wirkung. Dabei stehen im Katalog der US-EPA nicht nur die Stoffe, die einen direkten Schaden an der menschlichen Gesundheit aufweisen. Die Liste wird außerdem erweitert durch Stoffe, die in dieser Hinsicht mit gewissen Unsicherheiten verbunden sind. Zu diesen Stoffen zählen unter anderem Benzol, Butadien, PAK, Formaldehyd oder Acetaldehyd.