Airbag

AirbagEr gehört wohl zu den wichtigsten Erfindungen, die der Verhütung schlimmerer Folgen bei Unfällen dienen. Der Airbag (englisch für „Luftkissen“) gehört mittlerweile zum Neuwagen ganz selbstverständlich dazu. Während er früher nur in Autos der höherpreisigen Kategorie zu finden war, gibt es ihn inzwischen in nahezu jedem Auto, das man frisch beim Händler kauft. Das Prinzip des Airbags ist denkbar einfach. Für den Fall eines Aufpralls bläst sich ein in das Lenkrad eingebauter Ballon innerhalb von Bruchteilen von Sekunden auf und verhindert so schwere Verletzungen, die entstehen würden, wenn man mit großer Wucht nach vorn geschleudert wird. In der ersten Generation war lediglich die Fahrerseite mit Airbags ausgestattet, die restlichen Insassen waren nach wie vor den Gefahren durch Unfälle ausgesetzt. Im Laufe der Zeit kamen aber auch Beifahrer-Airbags dazu. Inzwischen gibt es Airbags in vielen verschiedenen Bereichen des Autos. Neben dem Fahrer- und Beifahrer-Airbag gibt es außerdem Seiten-Airbags, Kopf-Airbags, Knie-Airbags oder Sitzpolster-Airbags.