Aktivkohlefilter

AktivkohlefilterIm Tank eines Kraftfahrzeugs mit Ottomotor verdampfen flüchtige Kohlenwasserstoffe. Diese Kohlenwasserstoffe sollen jedoch nicht in die Atmosphäre gelangen, also werden sie der Verbrennung zugeführt. Dies geschieht zum Beispiel durch den Aktivkohlefilter. Zunächst absorbiert dieser Filter die Kohlenwasserstoffe, danach werden sie wieder abgesaugt und somit entfernt. Ein gewisser Anteil der Verbrennungsluft wird mittels Unterdruck durch den Aktivkohlefilter gesaugt. Rund 2 % der angesaugten Luft werden zurückgeführt. Aktivkohlefilter gibt es in unterschiedlichen Größen, hierbei kommt es auf die Art und Größe des Tanks an. In der Regel fassen die Filter 0,5 bis drei Liter, Abweichungen sind jedoch möglich. Üblicherweise bestehen Aktivkohlefilter aus Stahlblech oder Kunststoff. Man kann sich den Vorgang wie ein Filter- oder auch Siebprozess vorstellen. Die angesaugte Luft wird durch eine Art Vlies oder einen vergleichbaren Stoff hindurchgefiltert. So bleiben die schädlichen Stoffe im Filter hängen und vermeiden dadurch Schmutzablagerungen an der Kohleschüttung.