Auslasskanal

AuslasskanalBeim Verbrennen im Motor entsteht eine Vielzahl von unterschiedlichen Gasen. Die verbrannten und verwerteten Gase aus dem Brennraum des Motors eines Autos müssen in den Abgaskrümmer geleitet werden. Das geschieht durch den Auslasskanal. Dieser Kanal hat im Wesentlichen die Aufgabe, der Strömung Widerstände entgegenzusetzen. Daraus folgen dann Verluste, die man als Ausschiebearbeit bezeichnet. Die Gründe für die erzeugten Widerstände lassen sich hauptsächlich durch die Faktoren wie Umlenkung und Oberflächeneinflüsse erklären. Zu ihnen gehört beispielsweise Feuchtigkeit. Aber auch Ablösung und Verwirbelungen der Strömungen spielen dabei eine Rolle. Nicht zuletzt lassen sich die Widerstände dadurch erklären, dass es zu einer Versperrung des Querschnitts kommt. Diese wirkt sich auf die Ventile, aber auch auf die Ventilführung aus. Erwähnenswert ist, dass die Versperrung des Querschnitts normal ist und prinzipbedingt ist. Andere auftretende Widerstände dagegen können durch geeignete Maßnahmen minimiert werden.