Fahrzeugschein

Der Fahrzeugschein ist neben dem Führerschein das Dokument, das der Fahrer immer bei sich führen muss. Er wird von der Kfz-Zulassungsstelle ausgestellt. Er dient als Urkunde, die alle wesentlichen Angaben über das Fahrzeug enthält. Durch den Fahrzeugschein kann das Fahrzeug somit identifiziert werden. Im Fahrzeugschein sind viele wichtige Daten aufgeführt. Dazu zählen neben der Fahrgestellnummer, dem Datum der Erstzulassung auch die Aufzählung der bisherigen Fahrzeughalter. Darüber hinaus finden sich Angaben über die Stärke des Motors, die Größe der Reifen oder die Höchstgeschwindigkeit. Außerdem werden in den Fahrzeugschein alle Veränderungen oder Ergänzungen am Fahrzeug eingetragen. Viele Änderungen am Fahrzeug müssen gemeldet und daher der Zulassungsstelle mitgeteilt werden. Diese dokumentiert bei Genehmigung diese Veränderungen im Fahrzeugschein. Während man den Fahrzeugschein immer dabei haben muss, gilt für den Fahrzeugbrief das Gegenteil. Er sollte an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Wer bei einer Polizeikontrolle den Fahrzeugschein nicht vorzeigen kann, muss mit einer Geldstrafe rechnen.