Gurtkraftbegrenzer

Bei einem Gurtkraftbegrenzer handelt es sich um eine Technik, die der Verminderung jener Kräfte dient, die der Gurt im Falle eines Unfalls oder einer Kollision auf die Insassen ausübt. In diesem Sinn ist der Gurtkraftbegrenzer eine Sicherheitsvorrichtung für eine Sicherheitsvorrichtung. Denn mit Hilfe des Gurtkraftbegrenzers soll verhindert werden, dass die enormen Kräfte, mit denen der Gurt auf die Insassen wirkt, zu gesundheitlichen Schäden, wie zum Beispiel gebrochene Rippen oder Halswirbel führen.

Ermöglicht wird die Begrenzung der Gurtkraft durch einen Torsionsstab oder einer Reißnaht. Wird der Gurt plötzlich angestrafft bewirkt ersterer durch ein Verdrehen und letztere durch einen Riß eine Reduktion der vom Gurt ausgehenden Rückhaltekräfte. Inzwischen ist die Technik soweit gereift, dass sich mehrere Stufen für die Gurtkraftbegrenzung einstellen lassen.