Haftpflichtversicherung

Im Automobilbereich gehört die Haftpflichtversicherung zu den sogenannten Pflichtversicherungen. Das bedeutet, dass der Abschluss einer Haftpflichtversicherung bei der Zulassung eines Fahrzeuges verpflichtend ist. Auf diese Weise wird dafür Sorge getragen, dass jeder Fahrzeughalter mit einer Haftpflichtversicherung ausgestattet ist, die auch weit über die individuelle Zahlungsfähigkeit des Versicherten hinaus für Schäden aufkommt.

Haftpflichtversicherungen dienen der Abdeckung von Schadenersatzansprüchen, die durch schuldhaftes Verhalten des Versicherungsnehmers im Straßenverkehr entstehen können. Trägt der Versicherte beispielsweise die Schuld an einem Auffahrunfall mit Blechschaden, dann deckt die Haftpflichtversicherung des Versicherten den Schaden des schuldfreien Unfallgegners. Innerhalb der EU wurde das Reglement für Haftpflichtversicherungen im KFZ-Bereich schon vor Jahren vereinheitlicht. Mit der grünen Versicherungskarte lassen sich Haftpflichtversicherungsansprüche EU-weit geltend machen. Differenzen bzw. national bedingte Abweichungen der Haftpflichtversicherungsverhältnisse betreffen in der Regel nur die sogenannten Höchstschadenssummen.