Injektion

Der Begriff Injektion wird häufig synonym verwendet mit Einspritzung. Gemeint ist ein bestimmtes Verfahren, Otto- und Dieselmotoren mit Kraftstoff zu versorgen. Unterschieden wird in der Regel zwischen der Direkteinspritzung und der Saugrohreinspritzung.

Bei der Direkteinspritzung wird das Gemisch aus Luft und Kraftstoff direkt in den Zylinder gespritzt, wo es nach Zündung der Zündkerze explodiert und den Kolben in Bewegung versetzt. Bei der Saugrohreinspritzung in einem Benziner hingegen wird das Kraftstoffgemisch in das Saugrohr vor das Einlassventil des Zylinders gespritzt. Ganz ähnlich verhält es sich bei den äquivalenten und nicht-direkten Einspritzmethoden für Dieselmotoren. Auch bei der Vorkammer- oder Wirbelkammereinspritzung in Dieselmotoren erfolgt die Einspritzung im Bereich vor dem Zylinder.

Die Vorteile der Direkteinspritzung sind geringere Wärme- und auch Strömungsverluste. Dadurch ergibt sich bei einem geringeren Kraftstoffverbrauch eine höhere Leistungsausbeute.