Klimaanlage

Man kennt die Situation: Draußen ist es heiß, der Verkehr staut sich und das Gebläse, das eigentlich für Abkühlung sorgen soll, transportiert nur noch mehr der warmen Luft von draußen in das Auto. Früher gab es für diese Leidenssituation kaum einen Ausweg, außer man ließ den Wagen stehen und begab sich stattdessen ins Schwimmbad. Durch die Entwicklung von Klimaanlagen ist dieses Problem von den Herstellern gelöst worden. Sie funktionieren ähnlich wie ein Kühlschrank und werden durch die Hilfe eines Kompressors betrieben. So wird Kühlflüssigkeit in den geschlossenen Kreislauf gebracht. Klimaanlagen sind übrigens nicht nur im Sommer eine komfortable Sache, sie helfen auch in der kalten Jahreszeit, bei beschlagenen Scheiben schnell wieder den richtigen Durchblick zu bekommen. Allerdings sollten Klimaanlagen regelmäßig gewartet werden, denn sie bieten sich für viele verschiedene Bakterien an, die sich im entstandenen Kondenswasser sammeln. Zu groß sollten die Temperaturunterschiede von Innen- und Außentemperatur nicht sein, denn am Gerücht, man könne sich durch Klimaanlagen erkälten, ist tatsächlich etwas dran.