Klimatisierungsautomatik

Mit der Einführung der Klimaanlage fiel vielen Autofahrern ein Stein vom Herzen. Zu anstrengend waren die Situationen ohne Klimaanlage, wenn man bei heißen Außentemperaturen und zähfließendem Verkehr mit Schweißperlen auf der Stirn darauf hoffte, bald zu Hause zu sein. Selbst das Herunterlassen der Fensterscheiben verschaffte oft keine Besserung, wenn die Luft stillstand und kein Lüftchen wehte. Die Klimaanlage sorgte dafür, dass derlei Situationen rasch der Vergangenheit angehörten. Ähnlich wie ein Kühlschrank arbeitet sie mit einem Kompressor und sorgt so für angenehme Temperaturen im Wagen. Bei der Weiterentwicklung kam es dazu, dass auch Anlagen mit Klimatisierungsautomatik auf den Markt kamen. Sie bieten die Möglichkeit, die genaue Gradzahl einzustellen, sodass es zu einer konstanten Innentemperatur kommt, selbst wenn diese draußen schwankt. Je nach Modell kann man die Temperatur separat für Fahrer, Beifahrer und die Rückbank einstellen. Doch so komfortabel diese Art der Klimatisierung auch sein mag, man muss sich im Klaren darüber sein, dass der Benzinverbrauch sich damit erhöht.