Kohlendioxid

Wenn das Thema auf die Autoabgase kommt, dauert es in der Regel nicht lange, bis auch der Begriff Kohlendioxid fällt. Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung, die sich aus den Bestandteilen Kohlenstoff und Wasserstoff zusammensetzt. Sie zählt, wie auch Kohlenstoffmonoxid, zu den Kohlenstoffoxiden. Es handelt sich um ein Gas, das absolut geruchs- und geschmacksneutral ist. Kohlendioxid wird nicht nur von Autos produziert und gelangt durch die Verbrennung von Motoren in die Umwelt, es ist auch von Natur aus mit 0,04 % in der Luft enthalten. Produziert wird Kohlendioxid beim Verbrennen von Stoffen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass genügend Sauerstoff vorhanden ist, da die Zellen sonst nicht atmen können. Technisch betrachtet kann Kohlendioxid durch das Verbrennen von Koks hergestellt werden. Es kann allerdings auch im Labor künstlich erzeugt werden. Hierbei werden sogenannte Carbonate verwendet. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Kohlendioxid als festen Stoff zu verwenden. In der Technik wird mit dem festen Kohlendioxid gearbeitet. Es ist in diesem Zustand besser als Trockeneis bekannt.