Nahfeld

Innerhalb der Akustik bezeichnen die Begriffe Nahfeld und Fernfeld bei der Ausbreitung einer Schallwelle zwei unterschiedliche Entfernungsbereiche. Das sogenannte Nahfeld beschreibt eine Zone, die sich unmittelbar im Bereich einer Schallquelle befindet. Es zeichnet sich dadurch aus, dass zwischen konstruktive und negative Interferenzen völlig ungleichmäßig und immer wieder an verschiedenen Orten auftreten. Messungen hinsichtlich des Schalldrucks und der Schallschnelle können innerhalb des Nahfeldes zu Fehlern führen, die auf das ungleichmäßige Interferenzverhalten zurückzuführen sind.
Dem gegenüber ist das dazu im Gegensatz stehende Fernfeld ein Bereich, der eine sehr viel größere Distanz zur Schallquelle aufweist, und innerhalb dessen Interferenzeffekte kaum auftreten. Wann in einem konkreten Fall das Nahfeld aufhört und das Fernfeld beginnt, ist immer abhängig von der Schallwellenlänge und der Größe des Schallwandlers.