Regionalklasse

Die Regionalklasse bezeichnet einen Indexwert, der für die Berechnung der Prämien für die Autohaftpflicht- und Kaskoversicherung herangezogen wird. Anhand der amtlichen Kennzeichen wird jedes Fahrzeug einer Regionalklasse zugeordnet. Diese wiederum werden durch die entsprechenden und von Regionalklasse zu Regionalklasse unterschiedlich ausfallenden Indexwerten bestimmt.

Einmal jährlich werden die Indexwerte für die Zulassung am 1. Oktober bestimmt. Die Bestimmung erfolgt dabei durch sogenannte Treuhänder. Sie ermitteln Indexwerte für jede Art von Versicherung. Berücksichtigt wird bei dieser Bestimmung der Schadenverlauf der davorliegenden fünf Jahre innerhalb dieser Region. Eine zwingende Regelmäßigkeit ergibt sich hieraus nicht. Dennoch lässt sich pauschal aussagen, dass auf dieser Berechnungsgrundlage solche Regionen mit einem geringeren Verkehrsaufkommen und damit auch mit einer verringerten Unfallhäufigkeit günstiger sind als Regionen mit mehr Verkehr und auch mehr Unfällen.