Runflatreifen

Unter dem Begriff Runflatreifen versteht man einen Reifentyp, der über sogenannte Notlaufeigenschaften verfügt. Das bedeutet, dass selbst im Falle einer Reifenpanne oder eines anderweitig herbeigeführten Druckverlusts die Weiterfahrt ermöglicht wird. Auf diese Weise leisten Runflatreifen einen wichtigen Beitrag zur verbesserten Verkehrssicherheit.
Ausgestattet mit diesen Runflatreifen lassen sich bei einer verminderten Höchstgeschwindigkeit von ungefähr 80 km/h bis zu 200 Kilometer zurücklegen und damit in der Regel ausreichend Distanz, um die nächste Werkstatt oder Pannenhilfe aufzusuchen.
Damit sich die Funktionalitäten des Runflatreifens in vollem Umfang nutzen lassen, ist es allerdings notwendig, die Runflatreifen mit einem korrespondierenden Reifendruck-Kontrollsystem auszustatten. Das heißt, dass bestimmte Elektronikkomponenten im Auto angepasst und mit dem Reifendruck-Kontrollsystem kompatibel gemacht werden müssen. Bei manchen Typen der Runflatreifen kann es darüber hinaus auch erforderlich sein, das Fahrzeug mit einem entsprechenden Felgensatz nachzurüsten.