Schaltsaugrohr

Das Schaltsaugrohr ist ein unverzichtbares Bestandteil moderner Motoren und hat die Aufgabe, die Menge und Einströmgeschwindigkeit der Kraftstoffgemische in Abhängigkeit der Drehzahl zu optimieren.
Bei den meisten der heute gängigen Einspritzanlagen für die Ottomotoren wird das Gemisch aus Luft und Kraftstoff im Verfahren der Saugrohreinspritzung hergestellt, in dem der Kraftstoff zwischen Drosselklappe und Einlassventil in das Saugrohr gespritzt wird und sich dort mit Luft vermischt. Damit dem Motor bei jedem Leistungszustand und allen Drehzahlen die optimale Menge Kraftstoff mit der optimalen Geschwindigkeit zugeführt werden kann, muss das Schaltsaugrohr über eine variable Länge verfügen. Einer Flöte nicht unähnlich ist das Schaltsaugrohr zu diesem Zweck mit einem Klappensystem ausgestattet, das allen Anforderungen des Motors Genüge leisten kann. Bei niedrigen Drehzahlen wird das Gemisch über kurze Saugrohrwege zur Verfügung gestellt, bei hohen Drehzahlen ermöglichen die hinteren Klappen des Schaltsaugrohrs auch den langen Weg.