Seitenstreifen

Seitenstreifen sind spezielle Spuren, die sich in der Regel neben einer Fahrbahn befinden. Weil sie meist (in Fahrtrichtung rechts) neben den Randstreifen, die als äußerste Fahrbahnmarkierung dienen, angeordnet sind, werden sie nicht als Teil der Fahrbahn gewertet und dienen dem fließenden Verkehr nur in besonderen Ausnahmefällen. Normalerweise wird zwischen einem Standstreifen und einem Parkstreifen unterschieden.

Standstreifen finden sich in der Regal an Autobahnen und großen Bundesstraßen. Sie dienen Fahrzeugführern im Falle einer Panne oder eines vergleichbaren Notfalls als Notspur. Die Fahrzeuge können auf dem Standstreifen zum Stand kommen, ohne dass der weiterfließende Verkehr davon beeinträchtigt würde.

Als Parkstreifen werden die Seitenstreifen vor allem im innerörtlichen Verkehr genutzt. Sie trennen den Bereich, auf dem geparkt werden kann von dem Bereich, auf dem der Verkehr fließt. Abhängig von der Aufstellung der Fahrzeuge im Parkbereich kann dieser unterschiedlich groß ausfallen.