Selektives Dämpfungssystem

Das selektive Dämpfungssystem hat die Aufgabe, das Verhalten bzw. die Eigenschaften der Stoßdämpfer derart zu optimieren, dass sie sich dem jeweiligen Straßenbelag anpassen, um so die jeweils optimale Dämpfung gewährleisten zu können.
Zu diesem Zweck kann nur mithilfe der Radbewegungen des Fahrzeugs und über ein entsprechendes Dämpfungsventil dem Stoßdämpfer Öl zugeführt werden. Bei extremer Fahrweise bzw. einem entsprechenden Untergrund sorgt das zusätzliche Öl für ein Maximum an Dämpfwirkung. Bei normaler Fahrweise bzw. einem entsprechenden Untergrund kann der hydraulische Widerstand des Stoßdämpfers verringert werden, ohne dass es dabei zu Einbußen hinsichtlich des Fahrkomforts kommt. Das über das Dämpfungsventil normalerweise einfließende Öl wird in diesem Fall nicht gebraucht und deshalb über einen Bypass an dem Ventil vorbeigeführt. Auf diese Weise passt sich die Wirkung der Stoßdämpfer der Fahrweise und den jeweils herrschenden Bodenverhältnissen an und sorgt für eine sichere und stabile Straßenlage.