Start-Stopp-Funktion

Bei der Start-Stopp-Funktion oder auch dem Start-Stopp-System handelt es sich um eine Technik, deren vorrangiges Ziel in der Reduktion des Kraftstoffverbrauchs besteht.

Die Anfänge des inzwischen automatisch funktionierenden Systems reichen zurück bis in die 1980er Jahre. Damals entwickelten die ersten Hersteller Fahrzeuge, die sich bei Nichtgebrauch zum Beispiel an Bahnübergängen oder an roten Ampeln per Knopfdruck einfach ausschalten ließen. In Ermangelung des Kundenzuspruchs konnte sich das System nicht durchsetzen.

Mit dem automatischen Start-Stopp-System, das den Motor nach der Schaltung in den Leerlauf und Lösung der Kupplung selbsttätig abschaltet und wieder startet, wenn das Kupplungspedal erneut betätigt wird, sind inzwischen einige Fahrzeuge serienmäßig ausgestattet. Diese Fahrzeuge können dank der innovativen Technik eine durchschnittliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs in Höhe von bis fünf bis zehn Prozent verzeichnen.