VDA-Norm

Bei dem Verein der Automobilindustrie, kurz VDA, handelt es sich um einen rechtsfähigen Verein. Der Vereinssitz ist Frankfurt. Der VDA ist der Interessenverband der Automobilindustrie und deren Zulieferer. Die Aufgabe des VDA besteht darin, den Meinungsaustausch der Mitglieder zu unterstützen und Standards zu entwickeln. Dies geschieht in den Bereichen der logistischen Verfahren von Industriebetrieben oder dem Standard EDI in der deutschen Automobilindustrie. Mit dem Begriff „EDI“ sind sämtliche Formen des elektronischen Datenaustauschs gemeint. Es ist also ein Sammelbegriff für elektronische Verfahren, die im asynchronen vollautomatischen Versand von strukturierten Nachrichten verschiedene Institutionen miteinander verbinden. Darüber hinaus gelten bestimmte Normen, auch VDA-Normen genannt. Sie befassen sich mit unterschiedlichen Themen, zum Beispiel mit der Sicherung der Qualität von Lieferanten, der Materialkennzeichnung für das Recycling, der langfristigen und kurzfristigen Produktionsvorschau oder den Ladungsträger-Bewegungen. Die VDA-Norm bezieht sich aber auch auf Themen wie Gutschriftanzeigedaten, Kabelbaumlisten oder Zahlungsavise.