Wasserstoff

Bei der Suche nach neuen Kraftstoffen sind viele Wege möglich. Der Gesetzgeber verschärft immer wieder die Vorgaben, die den Schadstoffausstoß bei Autos regeln, die Grenzwerte werden weiter herabgesetzt. Im Zeitalter von Umweltverschmutzung und Treibhauseffekt sind die Hersteller angehalten, neue Technologien zu erforschen, um einen schadstoffarmen Antrieb zu ermöglichen. Wasserstoff ist eine Möglichkeit, die dabei erforscht und bereits genutzt wird. Als chemisches Element ist Wasserstoff im normalen Aggregatzustand gasförmig. Bei einer Temperatur von -253° Celsius besteht jedoch die Möglichkeit, es zu verflüssigen. Wird Wasserstoff und Sauerstoff zusammengeführt, so entsteht dabei ein Gas, das man Knallgas nennt. Das Besondere an dem Antrieb mit Wasserstoff ist das Abgas, das erzeugt wird. Es ist Wasser, sodass bei dieser Form des Abgases keinerlei Schadstoffe entstehen. Der entscheidende Vorteil von Kraftstoff aus Wasserstoff besteht darin, dass er aus Wasser gewonnen wird. Davon ist in den Weltmeeren genug vorhanden. Der derzeitige Nachteil liegt darin, dass es im Moment nur ein sehr kleines Tankstellennetz gibt. Zudem ist Wasserstoff leicht entzündlich.