BMW

BMW steht als Abkürzung für den Namen Bayerische Motorenwerke AG. Das Unternehmen hat seinen Sitz, wie der Name schon verrät in Bayern, genauer gesagt in München. Der Automobilhersteller hat seinen eigentlichen Ursprung bereits im Jahr 1916, als die bayerischen Flugzeugwerke AG gegründet werden. Im Jahr 1922 übernimmt BMW die Betriebsanlage der Flugzeugwerke. Bereits 1917 ging BMW aus der Rapp Motorenwerke GmbH mit dem Namen BMW GmbH hervor und im Jahr 1918 erfolgte der Wechsel in eine Aktiengesellschaft, die BMW AG.

Zunächst produzierte das Unternehmen nur Flugzeugmotoren, was jedoch nach dem Ende des Ersten Weltkrieges durch den Versailler Vertrag untersagt wurde. Dies brachte dem Unternehmen beinahe das Aus, und im Jahr 1922 wurden der Motorenbau und der Name BMW an die bayerischen Flugzeugwerke verkauft. Durch diesen Verkauf wurde auch die Produktion in die Hallen der BFW verlagert. Hierbei kam es zu der Umbenennung der BFW in BMW.

Seit dem Jahr 1928 konzentrierte sich die Firma auf die Produktion von Autos. Hierzu wurde vorab die Fahrzeugfabrik Eisenach AG von BMW übernommen. Der Standort Eisenach musste aber wegen der sowjetischen Besatzung nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgegeben werden. Nun kehrte BMW zu seinem Werkshallen nach München zurück und brachte im Jahr 1951 erfolgreich den BMW 501 auf den Markt. Trotzdem konnte eine Wirtschaftskrise nur knapp abgewendet werden und BMW wäre fast das Opfer einer Unternehmensübernahme geworden. Die weitere Existenz verdankte BMW nicht zuletzt Herbert Quandt, der Kapital in in die Firma investierte und damit die Entwicklung eines weiteren Modells möglich machte, das dem Konzern den nötigen wirtschaftlichen Aufschwung brachte.

BMW ist seitdem zu einem Statussymbol geworden. Durch sein sportliches Design und seine innovativen Motoren ist BMW auch eine der erfolgreichsten Marken im Autosport geworden. Mit dem Motto „Freude am Fahren“ wirbt BMW für seine Fahrzeuge, die im oberen Preissegment liegen. Eine Übersicht der aktuellen Modelle von BMW findet man auf der hauseigenen Webseite.