Ford Ka

Ford Ka schwarzSieht aus wie ein Ford und ist doch keiner. Der neue Ford Ka ist nämlich in Wirklichkeit fast ein Fiat 500 und wird nicht in Deutschland, sondern in Polen montiert. Ferner stammen seine Motoren ebenfalls aus italienischer Produktion. Aber die Ford-Leute wären nicht von Ford, hätten sie da nichts von Ford mit eingebracht. So wurde jedenfalls sowohl das Fahrwerk, als auch die Lenkung in fordtypischer Manier überarbeitet und den deutschen Ansprüchen angepasst. Der Ka erblickte schon 1996 das Licht der automobilen Welt, seine erste Ausgabe hielt zwölf Jahre durch und basierte noch auf der Fiesta-Bodengruppe. Der Ka glänzt neben den Ausstattungsvarianten Trend und Titanium auch noch mit vielen weiteren Sonder-Modellen, die im Laufe der Jahre auf den Markt kommen. Dazu gehören unter anderem die Modelle Colani, Color, D2 Call Ya, Fun X, K2, K2 Snow, Kool, Pro7, Royal, Student, Style, Tropika, Viva und Viva X.

Modelldaten:

  Hubraum PS Vmax Verbrauch CO2
Ka 1242 69 159 5,1 S 119
Ka 1.3 TDCi 1248 75 161 4,3 D 112

 

Ausstattung:

 Serienumfang Trend:
4 Airbags, deaktivierbarer Beifahrerairbag, Bordcomputer, höhenverstellbare Lenksäule, geteilt umlegbare Rücksitze, Servolenkung

 Titanium (zusätzlich zu Trend):
beheizbare Außenspiegel, vordere Fensterheber, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, Zentralverriegelung

 Trend X-Paket (zusätzlich zu Trend):
beheizbare Außenspiegel, vordere Fensterheber, Zentralverriegelung

 Titanium-X-Paket (zusätzlich zu Titanium):
15 Zoll Leichtmetallfelgen, dunkel getönte Heck- und Seitenscheiben