Ford Kuga

ford-kuga weiß

Auch wenn man es ihm nicht ansieht, der Ford Kuga basiert auf dem Focus, bzw. C-Max. Der Pseudo-Geländewagen, auch SUV genannt, ist seit 2008 auf dem Markt, Pseudo deshalb, weil er auch als Fronttriebler angeboten wird, was ja im unwegsamen Geländer nicht unbedingt hilfreich ist. Und auch die Tatsache, dass der Kuga mit einem Reifenreparatur-Set ausgestattet ist, statt einem vollwertigen Ersatzrad, spricht nicht dafür, den Wagen im Gelände zu fordern. Die angebotenen Dieselmotoren in diesem Ford mit Rußfilter entstammen einer Zusammenarbeit mit Peugeot, sie sind ausgereift und man findet sie unter anderem im C-Max, sowie im Volvo S40.

Modelldaten:

  Hubraum PS Vmax Verbrauch CO2
Kuga 2.5 4×4 2521 200 210 9,9 S 234
Kuga 2.0 TDCi 2×4 1997 136 182 6,3 D 165
Kuga 2.0 TDCi 4×4 1997 136 180 6,4 D 169

 

 Ausstattung:

Serienumfang Trend:
6 Airbags, beheizbare Außenspiegel, höhen- und weitenverstellbare Lenksäule, geteilt umlegbare Rücksitze, Servolenkung, ESP, Fensterheber rundum, zweigeteilte Heckklappe mit aufklappbarer Heckscheibe, Klimaanlage, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, Sportsitze, Zentralverriegelung, schlüsselloser Start

Titanium (zusätzlich zu Trend):
2 Zonen-Klimaautomatik, 17 Zoll Leichtmetallfelgen, Licht- und Regensensor, Tempomat

Winter-Paket:
beheizbare Frontscheibe, beheizbare Scheibenwaschdüsen, Panoramadach, vordere Sitzheizung

Trend-X-Paket:
Dachreling, 17 Zoll Leichtmetallfelgen

Titanium-X-Paket:
Winter-Paket, elektrisch verstellbarer Fahrersitz, 17 Zoll Leichtmetallfelgen, Teillederpolster