Kia Venga

kia venga rotDer Kia Venga wurde erst 2009 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt und kam dann Anfang 2010 auf den hiesigen Markt. Der Venga besitzt einen 2,62 m langen Radstand und wird im tschechischen Werk von Hyundai für den europäischen Markt produziert. Hier zeigt sich die vertiefte Kooperation zwischen Hyundai und Kia.

 Modelldaten:

  Hubraum PS Vmax Verbrauch CO2
Venga 1,4 CVVT 1396 90 168 6,2 S 147
Venga 1,6 CVVT 1591 125 182 6,7 S 155
Venga 1,4 CRDi 1396 90 167 4,7 D 124
Venga 1,6 CRDi 1582 128 182 4,9 D 129

  

Ausstattung:

 Serienumfang Attract:
6 Airbags, Wegfahrsperre, Anti-Blockier-System ABS und Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm, 15 Zoll Stahlfelgen, Servolenkung, höhenverstellbare und tiefenverstellbare Lenksäule, vordere elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, höhenverstellbarer Fahrersitz,

Vision:
Bordcomputer, Klimaanlage, Audioanlage, Multifunktionslenkrad

Spirit:
Lederlenkrad, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber rundum, Klimaautomatik, Scheibenwischer-Defroster, vordere Sitzheizung

Mind:
17 Zoll Leichtmetallfelgen, getönte Scheiben rundum, Rückfahrkamera, Tempomat, Audioanlage

Winter-Paket (für Vision):
vordere Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, Dämmerungssensor

Color-Paket (nur Spirit):
Zentralkonsole in Metalloptik, Stoffsitze in schwarz mit grauer Umrandung

Sicht-Paket (nur Spirit):
Rückfahrkamera, selbstabblendender Innenspiegel mit Display für Rückfahrkamera, Tempomat, getönte Verglasung

Color-Paket Beat (nur für Mind):
Zentralkonsole in grüner Hochglanzoptik, Stoffsitze mit Lederapplikationen, schwarz mit grüner Umrandung