Nissan

Nissan ist ein japanischer Automobilhersteller, der seine Fahrzeuge weltweit vertreibt. Die Firma wurde im Jahre 1911 gegründet. Damals hieß Nissan noch Kwaishinsha Motorcar Works. Im Jahre 1914 stellten sie den ersten Personenkraftwagen her, der DAT genannt wurde. Das Unternehmen wurde daraufhin in DAT Automobile Manufacturing Co., Ltd umbenannt. Der Name des Autos setzt sich aus den Initialien der Firmengründer zusammen. Die Gründer waren Kenjiro Den, Rokuro Aoyama und Meitaro Takeuchi. Das Unternehmen spezialisierte sich in der ersten Zeit nur auf den Bau von LKW.

Den ersten PKW gab es von Nissan erst 1931, welcher Datson genannt wurde, was soviel wie „Sohn“ heißt. 1928 wurde die Firma Nissan gegründet. Die Firma lief parallel zum Automobilhersteller DAT, stellte selber jedoch keine Fahrzeuge her. Nissan war lediglich ein Zulieferer. Erst im Jahr 1933 übernahm Nissan die Firma DAT. Noch im selben Jahr wurde der erste Nissan hergestellt.

Während des Zweiten Weltkriegs stellte Nissan hauptsächlich LKW und Flugzeuge her. Ausserdem lieferten sie auch Motoren für das japanische Militär. In den 50er Jahren fand erstmalig eine Zusammenarbeit mit Austin und BMC statt. Innerhalb von sechs Jahren baute der Automobilhersteller Nissan 20.855 Austins. Ende der 50er Jahre gab es den ersten Export in die USA. Im ersten Jahr wurden dort 52 Nissans verkauft. Daraufhin folgte eine Serie mit Sportautos. Das Unternehmen nahm immer mehr Abstand von der LKW-Herstellung.

Bis 1983 verkaufte Nissan seine Autos unter dem Namen Datsun. Erst dann wurde Datsun vollkommen vom Markennamen Nissan abgelöst. 1989 begann die Japaner mit einheimischen Luxusmarken von Toyota oder Honda zu konkurrieren und brachte den Infiniti auf den Markt, welcher sich sehr erfolgreich verkaufte. 1993 wird der erfolgreiche Micra zum Auto des Jahres gekürt.

Anfang 1999 vereinigte sich Nissan mit dem Automobilhersteller Renault. Jedoch blieben beide Firmen ganz eigenständige Unternehmen. Die beiden Firmen sind lediglich durch Aktientausch verbunden. Dennoch gibt es eine gemeinsame GmbH, nämlich die Renault-Nissan GmbH. Diese Vereinigung sorgt bei beiden Unternehmen für eine bessere Koordination der Entwicklungen und Ziele.

Für die Zukunft hat Nissan große Pläne geschmiedet. Es soll ein fünfsitziges Elektroauto geben. Es wurde bereits im letzten Jahr vorgestellt und soll im Laufe diesen Jahres zuerst in Japan und dann in den USA auf den Markt kommen.