Autokredit ohne Schufa

autokredit-ohne-schufaEin negativer Eintrag in der Schufa kann die Vereinbarung von Verträgen und die Genehmigung von Krediten maßgeblich erschweren. Gleiches gilt auch für Autokredite: Stellt die Bank im Zuge der Bonitätsprüfung einen negativen Schufa-Eintrag fest, wird der Kreditantrag meist im Handumdrehen abgelehnt.

Doch zum Glück gibt es heutzutage Kreditinstitute, die einen anderen Weg zum Autokredit aufzeigen. Sie bedienen sich nicht der Schufa-Auskunft, um die Kreditwürdigkeit des Kunden einzustufen. Für sie ist dementsprechend ein negativer Schufa-Eintrag kein Ablehnungsgrund. Allerdings wird keine Bank einen Autokredit vergeben, ohne in irgendeiner Weise die Bonität des Antragstellers nachzuvollziehen. Insofern rücken bei einem Autokredit ohne Schufa andere Faktoren in den Vordergrund.

Das wichtigste Kriterium ist ein regelmäßiges Einkommen. Wer dies nachweisen kann, hat bei einem Autokredit ohne Schufa schon viel gewonnen. Denn für die Bank ist das regelmäßige Einkommen gleichzusetzen mit der Sicherheit, dass der beantragte Kredit zuverlässig und nachhaltig zurückbezahlt werden kann. Als regelmäßiges Einkommen zählt in der Regel ein Einkommen, das bereits über mindestens sechs Monate besteht. Ein Nachweis in Form eines Arbeitsvertrages und / oder entsprechend belegende Kontoauszüge können der Bank vorgelegt werden.

Wie auch bei einem klassischen Kredit, so heißt es allerdings auch bei einem Autokredit ohne Schufa: Gut verglichen ist halb gewonnen. Die einzelnen Angebote verschiedener Banken sollten gut miteinander verglichen werden, um so das beste und günstigste Angebot ausfindig zu machen.